PROkultur

Was sind Wohnprojekte?

Eine Kerngruppe Interessierter findet sich zusammen mit der Absicht, ein Bauvorhaben selbst – d.h. ohne Bauträger – zu realisieren. Diese sog. Wohngruppe agiert als Bauherr und verbindet damit die Möglichkeit, eigene Vorstellungen in Bezug auf die Gestaltung der eigenen Wohnung, des Hauses (Materialien, Energiestandards und Ausstattung), des Wohnumfeldes und – vor allem – des gemeinschaftlichen Zusammenlebens umzusetzen. Meist entstehen so anspruchsvolle Gebäude mit beispielsweise hohen energetischen Standards und Gemeinschaftsflächen und vor allem: In guter Nachbarschaft.

Dieses führt bei den Bewohnern zu einer hohen Identifikation mit „Ihrem Haus“, Ihrer Hausgemeinschaft – auch mit dem ganzen Quartier. Die Bewohner von Wohnprojekten zeichnen sich damit auch durch ein überdurchschnittlich hohes Engagement für das Gemeinwesen aus. Die besondere Wertigkeit dieser (kleinteiligen) Wohnform mit ihren Effekten für das umliegende Quartier ist von einzelnen Kommunen erkannt worden und wird dort aktiv gefördert. Das prominenteste Beispiel im Norden ist sicher die Freie und Hansestadt Hamburg mit ihrer eigens eingerichteten Agentur für Baugemeinschaften.

 

 

Institut PROkultur, Anders F. Christensen, Westerallee 17, 24937 Flensburg, Tel. 0461-9041483